http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_57_240.jpg
WHEN EDUCATION TURNS TO ART #5 / COMMISSIONS
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_50_210.jpg
WHEN EDUCATION TURNS TO ART #4 / BERLIN BIENNALE
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_53_202.jpg
HÖRGÄNGE
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_30_226.jpg
WHEN EDUCATION TURNS TO ART #3 / PAPAGAIO
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_48_199.jpg
DUELLE
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_49_224.jpg
PHILOSOPHISCHER SALON
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_45_200.jpg
FIRE AND FORGET.parcours
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_56_219.jpg
WHEN EDUCATION TURNS TO ART #2
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_41_196.jpg
ECHTE GEFÜHLE
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_37_205.jpg
RAHMENRÄUMUNG
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_33_195.jpg
RAUMSPEKULANTEN
http://www.a7-ausseneinsatz.de/files/dimgs/thumb_0x200_10_55_208.jpg
FÖRDERER

Kooperation
KW Institute for Contemporary Art

Seit Mai 2013 arbeitet a7.außeneinsatz eng mit den KW Institute for Contemporary Art zusammen. Seit September 2014 ist a7.außeneinsatz fester Kooperationspartner des LAB FOR ART EDUCATION, das als Ort für experimentelle Vermittlung von der Künstlerin Mona Jas konzipiert wurde.

Neben den öffentlichen Veranstaltungen, die vom LAB FOR ART EDUCATION realisiert werden, richtet sich die Vermittlung in den Projekten WHEN EDUCATION TURNS TO ART* und Berlin Mondiale** vor allem an Schüler_innen der Heinz-Brandt Schule Pankow und Bewohner_innen der Notunterkunft für Geflüchtete in Moabit.

Im LAB FOR ART EDUCATION werden Formate erprobt, die den Besucher_innengruppen verschiedene Mittel zur Verfügung stellen, sich mit eigener Stimme zu äußern. Ihre Perspektiven auf Kunstwerke, die Diskurse der Ausstellungen und die Institution werden in künstlerischen Aktionen sichtbar. Die Teilnehmer_innen werden dabei häufig selbst zu Vermittler_innen, indem sie als Autor_innen, Sprecher_innen, Experten_innen oder Workshopleiter_innen auftreten. Freund_innen oder Mitschüler_innen wird damit die Kunst durch Vertreter_innen ihrer Lebenswelt in ihrer eigenen Sprache näher gebracht.

Zugleich entsteht ein Feedback für die Institution, durch das sichtbar wird, wie die Ausstellungen wahrgenommen werden, was sich vermittelt und was sich verschließt. Die Projektergebnisse werden im Begleitprogramm der Ausstellungen präsentiert.